LIEBHERR 280 EC-H 12 Litronicbei Henkel in Düsseldorf

Erfolgreiche Montage eines LIEBHERR 280 EC-H 12 Litronic auf dem Werksgelände von Henkel in Düsseldorf

Vor kurzem montierte unser Montageteam einen LIEBHERR 280 EC-H 12 Litronic Turmdrehkran auf dem Werksgelände von Henkel in Düsseldorf. Dieses anspruchsvolle Projekt erforderte eine sorgfältige Planung und präzise Ausführung, um den hohen Anforderungen der Baustelle gerecht zu werden.

Einsatz eines 450 Tonnen Mobilkrans

Für die Montage des Turmdrehkrans setzte WASEL einen seiner leistungsstarken 450-Tonnen-Mobilkrane ein. Mit einer Hubhöhe von 91 Metern und einem Ballastgewicht von 114 Tonnen war der Mobilkran optimal konfiguriert, um die Komponenten des Turmdrehkrans sicher und effizient zu heben.

Zusätzlich zum Hauptkran wurden zwei Hilfskrane eingesetzt, um die Montageprozesse zu unterstützen und die Sicherheit und Effizienz zu erhöhen. Diese Hilfskrane spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung und Montage der verschiedenen Teile des Turmdrehkrans am Boden.

Dreitägiger Aufbau durch ein erfahrenes Montageteam

Das erfahrene fünfköpfige Team von WASEL arbeitete über einen Zeitraum von drei Tagen, um den Turmdrehkran vollständig zu montieren. Diese Zeitspanne verdeutlicht die Komplexität und den Umfang des Projekts. Insgesamt waren 17 Transport-LKW erforderlich, um alle notwendigen Teile und Materialien zur Baustelle zu bringen. Diese logistische Herausforderung wurde durch die sorgfältige Planung und Koordination des WASEL-Teams erfolgreich gemeistert.

Technische Details des LIEBHERR Turmdrehkrans 280 EC-H 12 Litronic

Der LIEBHERR 280 EC-H 12 Litronic wurde in einer Konfiguration mit einer Hakenhöhe von 76,5 m und einer Ausladung von 70 m installiert. Als Basis für den Kran dient ein 10 m Unterwagen, der eine stabile und sichere Plattform bildet. Die geplante Einsatzzeit des Turmdrehkrans beträgt ca. vier Monate.

Montage Turmdrehkran in Düsseldorf
LIEBHERR 280 EC-H 12 Litronic auf dem Werksgelände von Henkel